Die Corona-Pandemie ist auch in Schwabach allgegenwärtig. So traf sich am Donnerstag, 27. August 2020 das Präsidium der Schwabanesen, um eine endgültige Entscheidung zu treffen bezüglich der Faschingssaison 2020 / 2021. „Die Pandemie betrifft alle Bereiche des öffentlichen Lebens. Wie gern hätten wir zum Bürger- und Lindenfest die Schwabacher Bürgerinnen und Bürger bewirtet. Gerade für uns Karnevalisten ist die Geselligkeit das A und O.“, so Florian-Loy Koch der 1. Vorsitzende der Schwabanesen.
So hat sich bei der Sitzung am 27. August 2020 das Präsidium einstimmig für die Absage eines Präsenzfaschings in Schwabach ausgesprochen. Dies betrifft die Dämmersitzung, die Inthronisation sowie das Mittelfränkische Prinzenpaartreffen.
André Hahn, Präsident der KG Die Schwabanesen e.V.: „Eine Prunksitzung mit Abstands- und Hygieneregeln halte ich für schwierig. Unser Schwabacher Fasching lebt von Begegnungen der Menschen. Des Weiteren ist es kaum möglich derzeit Künstler zu buchen, denn im Falle einer Absage sind wir als Verein trotzdem zur Zahlung verpflichtet, das wäre für uns nicht mehr wirtschaftlich.“
Bereits im Juni wurde in Abstimmung mit der Stadt Schwabach ein Hygienekonzept für den Trainingsbetrieb erarbeitet. Am 10. Juli 2020 durften die Tänzerinnen und Tänzer mit dem Training starten. Schnell wurde klar, dass die Realisierung neuer Marsch- und Schautänze unter diesen erschwerten Bedingungen für die Kampagne 2020 / 2021 nicht umsetzbar sein wird.
Florian Loy-Koch, 1. Vorsitzender: „Die Hintergrundarbeit des Trainer-, Betreuer- und Nähteams ist immens. An dieser Stelle möchten wir allen Schwabanesen ein großes Danke aussprechen für den Zusammenhalt während dieser Pandemie. Das Nähteam hat im März spontan begonnen Mund-Nase-Schutzmasken zu nähen.“
Bedeutet das es gibt gar keinen Fasching 2021 in Schwabach?
Nein!
Die Planungen für eine Online-Inthronisation Anfang Januar laufen bereits. So bekommt jeder die Gelegenheit an einer Prunksitzung teilzunehmen und kann bequem vom Sofa aus zusehen ganz ohne Mund-Nasen-Schutz und Mindestabstand. „Unsere Kreativabteilung plant bereits fleißig. 2022 haben wir unser 55. Jubiläum, da wird die Online-Prunksitzung quasi ein Warmup. Wir werden einige VIP-Gäste begrüßen dürfen, mehr verrate ich noch nicht.“ so der Präsident André Hahn.
Inwiefern der Schwabacher Faschingszug am Faschingsdienstag stattfinden wird, entscheidet der Vorstand im November angesichts der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie.

Ab Montag 27.04.2020 gilt in Geschäften und öffentlichen Nahverkehrsmitteln, wie Bus und Bahn, eine Maskenpflicht. Unser Nähteam war sehr fleißig und hat Masken genäht.

Die Masken sind gegen eine Spende zu Gunsten unseres Vereins für 6 €/je Maske abzugeben. 🤗

Übergabe der Bestellungen erfolgt je nach Vereinbarung entweder in Schwabach oder gerne per Versand (zzgl. 1,60€).

Bestellungen werden per E-Mail  (am besten unter Angabe einer Telefonnummer für evtl. Rückfragen) angenommen.

Bleibt gesund!
Eure SCHWABANESEN

Mitglied werden

Sie haben Lust den Schwabacher Fasching mitzugestalten?

Dann sind sie bei uns genau richtig!

DIE SCHWABANESEN AUF SOCIAL-MEDIA